Monthly Archives: Januar 2020

27Jan/20

Ausschreibung für Digital Fellows in Sachsen

Quelle: e-teaching.org-Blog Autor: e-teaching.org-Blog

Das Hochschuldidaktische Zentrum Sachsen (HDS) und der Arbeitskreis E-Learning der LRK Sachsen (AK E-Learning) schreiben Fellowships für die Weiterentwicklung der digital gestützten Hochschulbildung an den sächsischen Hochschulen in den Kategorien Einzel-Fellowships und Tandem-Fellowships aus. Bis zum 31. März 2020 können noch Bewerbungen eingereicht werden, der frühestmögliche Maßnahmebeginn ist der 01. Juli 2020.

27Jan/20

Presentation at ERCEA: Entrepreneurial skills for young social innovators from 6 to 16 years

Quelle: Sandra Schön Autor: sansch

Last week I got the honour to present the DOIT project at the Research Center of the EC.

Sandra Schön (2020). Entrepreneurial skills for young social innovators from 6 to 16 years. Presentation in the „Social innovation seminar – Concept definition, frontier research and societal impact“. Seminar at the European Commission, Jointly organised by ERCEA and REA, 23. Januar 2020 in Brüssel.

24Jan/20

„Umsonst ist wenig, oft bezahlt man mit seinen Daten“

Quelle: Weiterbildungsblog Autor: jrobes

Vom Bildungsreporting zu Learning Analytics. Nicht mehr Kennzahlen über vergangene Bildungsmaßnahmen sammeln, sondern Lernenden helfen durch eine Personalisierung der Lernangebote und -prozesse. Das ist der Punkt, den Thomas Jenewein (SAP) in diesem Interview macht. Anschließend stellt er sich noch tapfer den Fragen nach weiteren Lerntrends, der Bedeutung von Weiterbildung im „war for talents“ und der DSGVO.

„Lernen in Unternehmen ist nicht mehr das einmal durchgeführte Seminar oder eine kurze Intervention. Es ist in einer sich ständig ändernden Umwelt ein permanenter Prozess (mit den damit verbundenen Kosten). Die entsprechenden Ressourcen effizient einzusetzen, ist ein legitimes Interesse eines Unternehmens. Die Steuerung des Ressourceneinsatzes durch Prüfung der Wirksamkeit von Lernangeboten ist ein wichtiges Ziel von Learning Analytics.“
Interview mit Thomas Jenewein, DATAKONTEXT/ hr performance, 24. Januar 2020

Bildquelle: Javier Allegue Barros (Unsplash)

24Jan/20

Educational Technologist an der ZHAW gesucht

Quelle: e-teaching.org-Blog Autor: e-teaching.org-Blog

An der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ist eine Stelle als Educational Technologist zu vergeben. In dieser Funktion sind Sie die institutsübergreifende Ansprechperson für das Lehren und Lernen mit digitalen Medien und Technologien. Sie unterstützen Lehrpersonen bei der Entwicklung von digitalen Lehr- und Lerninhalten und begleiten Mitarbeitende und Studierende beim Einsatz von digitalen Medien und Technologien. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle (60-80%).

24Jan/20

Keynote: Making in der Kinder- und Jugendarbeit

Quelle: Sandra Schön Autor: sansch

Ich darf heute beim Netzwerktreffen der Initiative „Ich kann was!“ der Deutschen Telekom Stiftung eine Einführung in das Making mit Kindern geben und hoffe, damit viele zu begeistern – und andere, die schon dabei sind, noch mehr Futter und Argumente zu geben, dass das, was sie da tun wichtig und richtig ist. Hier die Vortragsfolien zum mit- und nachlesen:

  • Sandra Schön (2020). Making in der Kinder- und Jugendarbeit – Herausforderungen und Chancen. Keynote für „Make it happen! – Digitale Ermöglichungsräume in der offenen Kinder- und Jugendarbeit“, Netzwerktagung „Ich kann was!“ 2020, 24. Januar 2020 in Bonn.
24Jan/20

The Edu-Decade That Was: Unfounded Optimism?

Quelle: Weiterbildungsblog Autor: jrobes

Geoff Cain blickt zurück auf ein Jahrzehnt Online-Lernen und zählt die Dinge auf, die ihn bewegt und weitergebracht haben: „cMOOCS and Connectivism“, „Annotating the Internet“, „Equity and Inclusion“, „Data Literacy“, „Open Pedagogy, ‚A Domain of One’s Own,‘ and DS106“, „Open Education Resources“, „Micro-Credentials and Badging“ und „Stephen Downes“ („As in all decades in my career as an educator, I owe so much to the hard work and generosity of Stephen Downes.“).

Geoff Cains Liste will bewusst einen Kontrapunkt zu den kritischen Bewertungen der EdTech-Historie setzen (siehe Audrey Watters, „The 100 Worst Ed-Tech Debacles of the Decade“), ohne diese abzuwerten oder einfach die üblichen Trends der letzten Jahre herunterzubeten. Ich habe mich jedenfalls in seiner Aufstellung wiedergefunden, inklusive der Verbeugung vor Stephen Downes.
Geoff Cain, Brainstorm in Progress, 18. Januar 2020

Bildquelle: corina ardeleanu (Unsplash)

23Jan/20

BarCamp digital

Quelle: Weiterbildungsblog Autor: jrobes

In diesen Tagen wurden einige Online-BarCamps angekündigt, einige haben bereits stattgefunden (leider ohne mich), andere sollen in den nächsten Wochen folgen (z. B. hier). Fürs Protokoll verlinke ich hier das „BarCamp digital“, das ein Team der FernUniversität Hagen am 17. Januar durchgeführt und hier vorgestellt hat. Für Sessionsplanung, Ablauf und Plattform (Adobe Connect) liegt somit ein Muster vor, auf dem man aufbauen kann.

18 Uhr: Beginn
18 – 19 Uhr: Begrüßung, Planung der Sessions
19 – 20 Uhr: Session 1
20 – 21 Uhr: Session 2
21 – 21:30 Uhr: Abschied

FernUniversität in Hagen, Januar 2020

23Jan/20

LEARNTEC 2020: Das Portal e-teaching.org gestaltet erneut university@LEARNTEC mit

Quelle: e-teaching.org-Blog Autor: e-teaching.org-Blog

Mit der university@LEARNTEC bietet die Karlsruher Bildungsmesse auch 2020 ein zweitägiges Schwerpunktprogramm zur Digitalisierung der Hochschullehre. Als Kooperationspartner richtet das vom Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM) betriebene Portal e-teaching.org eine Tagung zur Digitalen Hochschule sowie ein umfangreiches Vortragsprogramm mit aus.

23Jan/20

50 Mio. Euro für digitale und soziale Innovation an österreichischen Universitäten

Quelle: e-teaching.org-Blog Autor: e-teaching.org-Blog

Die Ergebnisse der ersten expliziten Ausschreibung des österreichischen Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) für Digitalisierung stehen fest: Von den insgesamt 71 eingereichten Digitalisierungsvorhaben zu „Digitale und soziale Transformation in der Hochschulbildung“ werden 35 innovative digitale Universitätsprojekte mit insgesamt 50 Mio. Euro bis 2024 gefördert. Alle Vorhaben wurden sowohl BMBWF-intern als auch -extern begutachtet. Auch Prof. Dr. Ulrike Cress, Direktorin des Leibnitz-Instituts für Wissensmedien (IWM) in Tübingen, zu dem das Prortal e-teaching.org gehört, beteiligte sich am Begutachtungsprozess als Expertin.

22Jan/20

Digital innovation in education | Learning in a Digital Society

Quelle: Weiterbildungsblog Autor: jrobes

Vorneweg: Ich mag das Format und den Erzähler, hier Geoff Stead, Chief Product Officer bei Babbel. Seine Botschaft: „Digital learning is happening right now“ (siehe die 20 Millionen MOOC-Lerner!), und wir müssen es „nur“ schaffen, dieses Enthusiasmus auch in die Seminarräume bzw. die  Klassenzimmer zu bringen.

Die Video-Serie, die mit dem Beitrag von Geoff Stead startet, wird unter dem Dach der niederländischen Forschungsinitiative „The Digital Society“ von der Open Universiteit und dem Centre for Education and Learning (CEL) at Leiden-Delft-Erasmus entwickelt (via Graham Attwell).
Digital Society, YouTube, 20. Januar 2020