Category Archives: Schiefner & Rohs

05Nov/19

 5th Turkish-German Frontiers of Social Science Symposium 2019: “Where do we go? Turkey and Germany and the digital revolution”

Quelle: HEAD.Z | Blog Autor: Mandy Schiefner-Rohs

Last week, at the invitation of the Alexander von Humboldt Foundation, I was a participant in the 5th Turkish-German Frontiers of Social Science Symposium 2019  titled “Where do we go? Turkey and Germany and the digital revolution”. Please find the program here. For Continue Reading …

29Mai/19

Bilder sagen mehr als Worte …

Quelle: HEAD.Z | Blog Autor: Mandy Schiefner-Rohs

Nun sind sie verteilt, die „Restmittel“ der Qualitätsoffensive Lehrerbildung zu Digitalisierung und beruflicher Bildung (Hintergrund der Ausschreibung: https://www.dds.uni-hannover.de/fileadmin/schulentwicklungsforschung/DDS_Open_Access/DDS_1_2019_van_Ackeren_et_al.pdf). Besonders erhellend ist es allerdings nun, die Pressemitteilungen der geförderten Hochschulen zu lesen und auf die Bildsprache zu achten, die besonders zum Continue Reading …

31Mrz/19

Lehramtsstudierende und Migration

Quelle: HEAD.Z | Blog Autor: Mandy Schiefner-Rohs

Zusammen mit Kolleg*innen aus Politikwissenschaft und -didaktik habe ich mit Sabine untersucht, wie Lehramtsstudierende über Migration denken. Hierzu haben wir uns die Metaphern näher angeschaut, mit denen Studierende über Migration sprechen. Denn …. Hier geht es zum Artikel Heterogenität und (kulturelle) Vielfalt fordern das Bildungssystem und Lehrer*innen in ihrem professionellen Handeln heraus. Der Artikel fokussiert die Wahrnehmung von Kultur und die kulturell gebundene Interpretation von Vielfalt bei Lehramtsstudierenden. Als Teil eines größeren Forschungsprojekts, das die Deutungsmuster von Lehramtsstudierenden im Kontext kultureller Heterogenität erforscht, rekonstruiert der Artikel die Verwendung metaphorischer Konzepte in diskursiven Interviews. Studierende nutzen Metaphern, um das komplexe Themenfeld

18Mrz/19

Digitalisierung als Herausforderung

Quelle: HEAD.Z | Blog Autor: Mandy Schiefner-Rohs

Während auf der einen Seite die Kultusministerkonferenz Empfehlungen zur Digitalisierung in der Hochschullehre abgibt (siehe auch Gabis Einschätzung hier), haben wir uns als You(r) Study Team gefragt, was Digitalisierung der Hochschule forschungsseitig bedeutet. Zusammen mit Sandra Hofhues, Sandra Aßmann und Taiga Brahm geben wir ein Special der Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE) heraus, um auf die darin liegenden Forschungsfragen zu schauen. Der digitale Wandel ist in vollem Gange. Auch die Bildungsorganisation Universität/Hochschule muss sich Fragen von und (externen) Erwartungen an Digitalisierung stellen. Herausfordernd ist, dass mit den technischen und gesellschaftlichen Entwicklungsprozessen stets die ganze Organisation Hochschule in Forschung und Lehre betroffen

08Nov/18

Digitalisierung in der Lehrer*innenbildung: Beitrag zum Programmkongreß Qualitätsoffensive Lehrerbildung

Quelle: HEAD.Z | Blog Autor: Mandy Schiefner-Rohs

Gestern und heute findet der 2. Programmkongress zur Qualitätsoffensive Lehrerbildung statt. 2 Tage steht dann die Lehrer*innenbildung mit ihren aktuellen Herausforderungen im Mittelpunkt. Auch an diesem Kongress konnten wir den Schwerpunkt Digitalisierung bearbeiten. Während vor zwei Jahren insbesondere die Präsentation der Projektideen im Vordergrund standen, haben wir (Sven Kommer, Ulrich Kortenkamp, Ilka Goetz, Sindy Riebeck und Christian Hochmuth und ich) dieses Jahr versucht, die Projekte miteinander zu verbinden und damit unterschiedliche Schlaglichter auf die Diskussion rund um Lehrer*innenbildung und Digitalisierung zu werfen. Unter dem Titel „Digitalisierung in der Lehrkräftebildung – Lessons Learned zwischen Hochschulstrategie und -alltag“ verfolgte unser Forum das

26Sep/18

Rückblick: Ad-hoc AG Lehrerbildung und Digitalisierung des Hochschulforums Digitalisierung

Quelle: HEAD.Z | Blog Autor: Mandy Schiefner-Rohs

Nun ist ein Jahr vorüber – ein Jahr, in dem ich zusammen die Ad-hoc AG Lehrerbildung und Digitalisierung des Hochschulforums leiten durfte. Diese Arbeit endete am Montag mit dem Konferenz- und Workshoptag zum Thema „Shaping the Digital Turn – Hochschullehre im digitalen Zeitalter gestalten“. Dies war auch die Zeit, die Ergebnisse der AG zu präsentieren. Rückblickend war die Arbeit in der AG für mich interessant, war es doch ein ganz anderes arbeiten als sonst: So kamen ganz unterschiedliche Expert*innen zusammen, die gut die Komplexität der Lehrerbildung spiegelten: Bildungswissenschafter*innen waren ebenso vertreten wie Fachdidaktiker*innen, Studierende, Lehrer*innen, Vertreter*innen aus Ministerien und Stiftungen