All posts by e-teaching.org-Blog

22Jun/17

E-Prüfungssymposium (ePS) verlängert Frist für Call for Papers

Quelle: e-teaching.org-Blog Autor: e-teaching.org-Blog

Auf Grund zahlreicher Nachfragen verlängert das E-Prüfungssymposium (ePS2017) die Frist zur Einreichung von Beiträgen bis zum 30. Juni 2017. Ursprünglich endete die Bewerbungsfrist am 19. Juni. Ausgerichtet wird die Veranstaltung vom Zentrum für Multimedia in der Lehre (ZMML) an der Universität Bremen; weiterer Mitorganisator der Veranstaltung sind die RWTH Aachen und e-teaching.org.

20Jun/17

Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen im Bereich Mediendidaktik an der TU Dresden gesucht

Quelle: e-teaching.org-Blog Autor: e-teaching.org-Blog

Das Medienzentrum der Technischen Universität Dresden sucht wissenschaftliche Mitarbeiter/innen im Bereich Mediendidaktik für das Projekt „Lerntransfermethoden“. Es sind insgesamt bis zu 1,4 Vollzeitäquivalente ausgeschrieben, die auf zwei Stellen verteilt werden. Die Stellen sind bis 30.04.2018 befristet mit der Möglichkeit auf Verlängerung, sofern das Projekt verlängert wird. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzung in der Entgeltgruppe TV-L 13.

14Jun/17

Online-Event zur Nutzung digitaler Bildungsressourcen: Was ist in frei zugänglichen virtuellen Räumen zu beachten?

Quelle: e-teaching.org-Blog Autor: e-teaching.org-Blog

Im Online-Event am 19. Juni um 14 Uhr wird diskutiert, welche Besonderheiten sich in frei zugänglichen virtuellen Räumen des Internets bezüglich digitaler Bildungsressourcen ergeben, mit welchen Konzepten sich Lehrende in diesem Raum sicher bewegen können und welche Rolle Open Educational Resources (OER) dabei spielen können.

12Jun/17

BMBF Fachtagung: „Hochschule im digitalen Zeitalter“

Quelle: e-teaching.org-Blog Autor: e-teaching.org-Blog

Am 03. und 04. Juli lädt das BMBF zur Fachtagung nach Berlin ein. Teilnehmende haben hier die Möglichkeit, gemeinsam mit nationalen und internationalen Expertinnen und Experten der wissenschaftlichen und anwendungsnahen Fachgebiete sowie weiteren Hochschulakteuren wichtige Themen für die Gestaltung von Hochschulen im digitalen Zeitalter zu diskutieren.