26Mrz/20

Aus der Not eine Tugend gemacht

Quelle: Weiterbildungsblog Autor: jrobes

Sind die Hochschulen (oder: ist die Weiterbildung …) auf die aktuelle Situation vorbereitet, nach drei Jahrzehnten E-Learning-Fördermaßnahmen? Nein, konstatiert Markus Deimann in seiner Kolumne ganz nüchtern. Hier ein opco11 (danke für die Erwähnung!), dort das Hochschulforum Digitalisierung. Die Bilanz ist ernüchternd. Es fehlt Expertise. Ein Notprogramm wird hochgefahren. Hier sein Fazit:

„Wenn – hoffentlich bald – in der Nach-Corona-Zeit die Lehre wieder regulär an den Hochschulen weitergeht, wird es auch wieder ein Zurück in die vordigitale Zeit geben. Es ist dann nicht mehr notwendig, soziale Präsenz durch E-Learning zu ersetzen. Aber notwendig wird sein, sich grundsätzlich über Medien und deren Möglichkeiten Gedanken zu machen. Dafür ist die aktuelle Zeit ein guter „Testlauf“, weil erkennbar wird, was gut und was weniger gut funktioniert und was es braucht, um digitale Bildung wirklich nachhaltig an Hochschulen zu verankern.“
Markus Deimann, MERTON – Onlinemagazin des Stifterverbandes, 20. März 2020

Bildquelle: Taken (pixabay)

25Mrz/20

Corporate Learning MOOCamp 2020

Quelle: Weiterbildungsblog Autor: jrobes

So, die Eckdaten stehen: Das MOOCamp wird in der Zeit vom 20. April bis 29. Mai stattfinden. Sein Motto lautet (natürlich) „Lernräume gestalten – offline, online und hybrid”. Und wir konnten die folgenden Unternehmen gewinnen, eine Kurswoche des MOOCamps zu übernehmen:

Woche 1, ab 27.04.: ZF Friedrichshafen, „Learning Challenge 2020. Corporate MOOC to make learning a habit“
Woche 2, ab 04.05.: Porsche, „Das Porsche Learning Lab. Lernen den richtigen Raum geben“,
Woche 3, ab 11.05.: Viessmann, „Viessmann Akademie. Lost in Space oder: wo finde ich den richtigen Lernraum?“
Woche 4, ab 18.05.: qualityminds, „Individuelle Lernräume. Individuelle Lernräume mit agilien Prinzipien öffnen und gestalten“

Weitere Nachrichten zum Ablauf des MOOCamps folgen in Kürze. Das MOOCamp ist übrigens nur ein Projekt, mit dem wir die Corporate Learning Community auf die neuen, veränderten Rahmenbedingungen einstellen (… wobei das MOOCamp schon vor Corona geplant wurde). Das digitale BarCamp (#CLC20Digital), das kürzlich stattfand, ist ein anderes. Die virtuelle Kaffeebar, die wir als Frankfurter Community (#CLC069) nächste Woche starten, ein weiteres.
Corporate Learning Community, 20. März 2020

25Mrz/20

Neue ZFHE-Ausgabe 15/1: „Forschungsperspektiven auf Digitalisierung in Hochschulen“

Quelle: e-teaching.org-Blog Autor: e-teaching.org-Blog

Eine neue Ausgabe der Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE) wurde veröffentlicht. Das Themenheft 15/1 (März 2020) beschäftigt sich mit „Forschungsperspektiven auf Digitalisierung in Hochschulen“ und wurde von Sandra Hofhues, Mandy Schiefner-Rohs, Sandra Aßmann und Taiga Brahm herausgegeben. Die Ausgabe ist neben der Online-Version in Kürze auch als Printpublikation im Buchhandel erhältlich.

25Mrz/20

Wissenschaftliche Mitarbeit im Projekt „DigiMed Smart Hands“ an der ASH Berlin gesucht

Quelle: e-teaching.org-Blog Autor: e-teaching.org-Blog

Für das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Projekt „DigiMed Smart Hands“ sucht die Alice-Salomon-Hochschule (ASH) Berlin zum 01. Mai 2020 Interesent/innen, die sich engagiert in die Arbeit im Forschungsprojekt einbringen und über Erfahrungen in der Arbeit im Kontext von Bildung, Manueller Medizin, Manueller Therapie (oder Gesundheitsberufe) sowie Digitalisierung verfügen. Die Teilzeitstelle (80%) ist bis zum 30. April 2023 befristet zu besetzen. Die Bewerbungsfrist endet am 31. März 2020.

25Mrz/20

A farewell: Goodbye, @salzburgresearch, @DOIT_Europe_Net!

Quelle: Sandra Schön Autor: sansch


(c) Salzburg Research, March 2020.

On 31 of March is my last day as an employee of Salzburg Research and I had already my last day as coordinator of the H2020 Initiative 2020 DOIT.

For 13,5 years I worked for Salzburg Research in various projects and positions – as project manager and/or key / senior researcher. I am grateful for this time – I was able to contribute to and shape various challenging research topics over many years – from social media and online communities to makerspaces and open eduational resources. And it was also uncomplicated with three children in my own household – thanks to part-time work and home office arrangements. An academic career at a university with children would probably be unthinkable – thank you, Salzburg Research! A warm goodbye to my dear colleagues – I am sure we will meet again in the future 🙂

Leaving an H2020 project as coordinator 6 months before completion is a challenge for the remaining project management. But the great team will surely succeed. I will think of you – especially on October 21st! Bring the project to a great end!

Doit

A change after such a long time is well thought out and I am looking forward to announce in next week where I will be involved in the future – with much enthusiasm and (pre-)joy!

24Mrz/20

Einladung zum Online-Podium „Gute Online-Lehre – Praxistipps für den Einstieg“ am 26. März 2020 auf e-teaching.org

Quelle: e-teaching.org-Blog Autor: e-teaching.org-Blog

Wie kann Hochschullehre mit einfachen Mitteln online durchgeführt werden? Im Online-Event geben Dipl.-Päd. Holger Hansen (Leiter der VHS Rhein-Sieg) und Prof. Dr. Christian Kohls (TH Köln) Praxistipps für den Einstieg. Das Event richtet sich vor allem an Lehrende, die sich bisher erst wenig oder noch gar nicht mit dem Einsatz digitaler Medien beschäftigt haben und nun vor dem Hintergrund der Corona-Krise nach Möglichkeiten suchen, die didaktisch sinnvoll und unkompliziert umsetzbar sind.

24Mrz/20

Einladung zum Online-Podium „Gute Online-Lehre – Praxistipps für den Einstieg“ am 19. März 2020 auf e-teaching.org

Quelle: e-teaching.org-Blog Autor: e-teaching.org-Blog

Wie kann Hochschullehre mit einfachen Mitteln online durchgeführt werden? Im Online-Event geben Dipl.-Päd. Holger Hansen (Leiter der VHS Rhein-Sieg) und Prof. Dr. Christian Kohls (TH Köln) Praxistipps für den Einstieg. Das Event richtet sich vor allem an Lehrende, die sich bisher erst wenig oder noch gar nicht mit dem Einsatz digitaler Medien beschäftigt haben und nun vor dem Hintergrund der Corona-Krise nach Möglichkeiten suchen, die didaktisch sinnvoll und unkompliziert umsetzbar sind.

24Mrz/20

Warum Lernen nicht komplett digitalisiert werden kann

Quelle: Weiterbildungsblog Autor: jrobes

Vorneweg: Das Gespräch kommt noch ganz ohne das Reizwort „Corona“ aus, und auch der Abstand zwischen beiden Gesprächsteilnehmern wäre heute wohl etwas größer. Ich weiß auch nicht genau, von wem man sich mit dem Titel eigentlich abgrenzen will. Und so gibt es dann im Interview einige Stellen, bei denen ich nicke, zum Beispiel, wenn es um die neuen Möglichkeiten geht, die das Netz heute Lehrenden und Lernenden bietet. Und es gibt einige Stellen, bei denen ich denke, okay, ist das entscheidend (wenn es zum Beispiel um den Vorteil handschriftlicher Notizen geht) oder ist das neu (wenn es um die Bedeutung des Zwischenmenschlichen in Lernprozessen geht). Aber bitte selbst reinhören!
Peter Littig, Gespräch mit Peter Baumgartner, Learning Insights, 16. März 2020

24Mrz/20

Stelle als Wissenschaftliche Mitarbeitende an der Universität Würzburg

Quelle: e-teaching.org-Blog Autor: e-teaching.org-Blog

Am Lehrstuhl für Schulpädagogik der Universität Würzburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle im Rahmen des Projekts ARETE zu besetzten. Das Team ist vor allem für die Datenanalyse aus den Pilotierungen zuständig und die Anstellung bis zum 31.10.2022 befristet. Eine Verlängerung und Aufstockung der Teilzeit- auf eine Vollzeitstelle sind möglich. Bewerbungsfrist: 10.04.2020.