12Jan/21

Die Zeit im Online-Lernen. Über kurze Einheiten, Moments of Needs und Selbstorganisation

Quelle: Weiterbildungsblog Autor: jrobes

„Haben Sie Lust, ihren Blick auf die Zeit mit uns zu teilen?“ bin ich vor einigen Monaten von der Redaktion des Fachjournals „Magazin erwachsenenbildung.at“ gefragt worden. Ich habe spontan zugesagt, denn natürlich setzt das Stichwort „Zeit“ auch bei mir sofort unzählige Gedanken und Ideen frei. Am Ende waren es fast zu viele, obwohl ich mich auf ein naheliegendes Spielfeld, das Online-Lernen, begrenzt habe. Hier habe ich schlussendlich einen kleinen Bogen gespannt, mehr assoziativ als akademisch, von den ersten Erfahrungen mit E-Learning in den 1990er Jahren bis zu aktuellen partizipativen und community-orientierten Lernformaten. Und dabei habe ich natürlich versucht, nie die Zeit aus dem Auge zu verlieren …

Hier die Zusammenfassung meines Beitrags durch die Redaktion:
„Im vorliegenden Essay reflktiert der Autor entlang seiner langjährigen beruflchen Erfahrungen den Aspekt der „Zeit“ in Verbindung mit digitalen Bildungsangeboten. Er stellt sich dabei kritisch die Frage, welche Auswirkungen die Digitalisierung im Bildungsbereich auf den Begriff, die Bedeutung und Bewertung der „Lernzeit“ hat. Wo etwa gewinnen oder verlieren Lernende im selbstgesteuerten Lernprozess Zeit? Ist der zeit- und  ortsunabhängige Zugriff auf Lernressourcen im Netz ein Indikator für Zeiteffiienz beim Lernen? Der Autor verbindet seine Überlegungen mit Gedanken zu digitalen Formaten sowie deren Zeitdimension und beleuchtet u.a., wie digitale Trends im Bildungsbereich, beispielsweise das Microlearning, vor dem Hintergrund verdichteter Zeitstrukturen der Gegenwart zu bewerten sind und ob sie tatsächlich das Problem des Mangels an Zeit zum Lernen lösen. Schließlich plädiert der Autor für Zeiträume zur Reflexion, damit Lernende Lernziele und Lernzeit selbstbestimmt miteinander in Einklang bringen können. (Red.)“

Anzumerken ist noch, dass nicht nur mein Artikel, sondern die gesamte Ausgabe mit dem Schwerpunktthema „Erwachsenenbildung und Zeit“ online zur Verfügung steht (CC BY 4.0). Und ein Blick in das Inhaltsverzeichnis macht schnell deutlich, welche spannenden und unterschiedlichen Anknüpfungspunkte das Thema für die Erwachsenenbildung bietet!
Jochen Robes, in: Magazin erwachsenenbildung.at. Das Fachmedium für Forschung, Praxis und Diskurs. Ausgabe 41, 2020. Wien (pdf)   

12Jan/21

Kollaboration im virtuellen Raum

Quelle: Weiterbildungsblog Autor: jrobes

Noch im alten Jahr ist diese Ausgabe des fnma Magazins erschienen (Forum Neue Medien in der Lehre Austria). Themenschwerpunkt bildet die Kollaboration im virtuellen Raum. Wie immer vermitteln kurze Impulse und Erfahrungsberichte erste Eindrücke. Es geht unter anderem um kollaborative Video-Annotationen, virtuelle Lernwelten (Virtual Reality), virtuelle Hochschul-Konferenzen, interaktives Online-Peer-Feedback und viele Tools, die in den letzten Monaten auf diesem Feld zum Einsatz kamen. Das Ganze wird eingerahmt von Vereinsnachrichten und Meldungen, vieles aus dem OER-Umfeld, ein Bereich, in dem das Forum und seine Mitglieder besonders aktiv sind.
fnma Magazin 04/2020, 18. Dezember 2020

11Jan/21

Die Corporate Learning Community 2021

Quelle: Weiterbildungsblog Autor: jrobes

Das Kernteam der Corporate Learning Community hat sich im Dezember 2020 getroffen, um das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und einen Blick nach vorne werfen. Karlheinz Pape hat protokolliert und einige Eckpunkte für 2021 in diesem Beitrag zusammengefasst. Stichworte sind unter anderem die nächsten Corporate Learning Camps, die regionalen Communities, regelmäßige Corporate Learning Meetups, das Onboarding neuer Mitglieder sowie das Nachdenken über Badges in der Corporate Learning Community. Bei den Badges und den regionalen Communities habe ich meinen Hut in den Ring geworfen, die Themen werden also an dieser Stelle in den nächsten Monaten häufiger auftauchen. Ein neues Jahresmotto gibt es übrigens auch. Es heißt (in einer vorläufigen Version) „Wissen teilen ist Macht“. Aber das ist noch nicht „schön“, deshalb sind Vorschläge, es „griffiger zu formulieren“, herzlich willkommen (siehe „CLC-Jahresmotto “Wissen teilen ist Macht” besser formulieren“).
Karlheinz Pape, Corporate Learning Community, 1. Januar 2021

07Jan/21

Mitarbeiter/in zu „Open Educational Resources in der Lehrkräftebildung“ an der Leuphana Universität Lüneburg gesucht

Quelle: e-teaching.org-Blog Autor: e-teaching.org-Blog

Im Rahmen der durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ ist im Projekt „CODIP“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt an der Leuphana Universität Lüneburg eine Stelle als Mitarbeiter/in „Open Educational Resources in der Lehrkräftebildung“ (EG 10 TV-L, 65%) zu besetzen. Die Stelle ist bis zum 31.12.2023 befristet, Bewerbungen sind noch bis 17.01.2021 möglich.

07Jan/21

Online-Weiterbildungsangebote am Learning Lab der Universität Duisburg-Essen

Quelle: e-teaching.org-Blog Autor: e-teaching.org-Blog

Das Learning Lab der UDE (Universität Duisburg-Essen) bietet für das Sommersemester 2021 wieder Online-Weiterbildungsangebote u.a. zum Thema „Digitalisierung in der Bildung“ an. Bis zum 31. Januar 2021 können sich Interessierte noch für weiterbildende Masterstudienprogramme sowie für Hochschulzertifikate bewerben.

24Dez/20

e-teaching.org wünscht schöne Feiertage und alles Gute für 2021!

Quelle: e-teaching.org-Blog Autor: e-teaching.org-Blog

Bevor sich das Portalteam von e-teaching.org bis Anfang Januar in die Weihnachtsferien verabschiedet, möchten wir allen schöne und erholsame Feiertage und alles Gute für 2021 wünschen – das können wir am Ende dieses besonderen Jahres wohl alle gut gebrauchen! Ganz herzlichen Dank an alle, die sich während der Corona-Semester engagiert und dazu beigetragen haben, dass die Online- und Hybrid-Lehre an Hochschulen und Universitäten trotz aller Schwierigkeiten oft sehr gut gelaufen ist.

23Dez/20

Neue Ausgabe der ZFHE (15/4) erschienen: „Lehrentwicklung anregen, Lehrqualität auszeichnen“

Quelle: e-teaching.org-Blog Autor: e-teaching.org-Blog

Eine neue Ausgabe der Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE) wurde veröffentlicht: Das Heft 15/4 (Dezember 2020) befasst sich mit dem Thema „Lehrentwicklung anregen, Lehrqualität auszeichnen“ und wurde von Gabi Reinmann und Peter Tremp herausgegeben. Die Ausgabe ist neben der Online-Version in Kürze auch als Printpublikation im Buchhandel erhältlich.

23Dez/20

Türchen 23: Und was bringt das Jahr 2021?

Quelle: e-teaching.org-Blog Autor: e-teaching.org-Blog

Ein besonderes Jahr mit vielen Herausforderungen, aber auch Chancen neigt sich dem Ende zu. Womit können wir 2021 rechnen? Diese Frage lässt sich in Corona-Zeiten nur bedingt beantworten. Trotz der Unbeständigkeit durch die Pandemie können wir dennoch dem neuen Jahr mit Vorfreude auf spannende Tagungen, Konferenzen sowie Workshops zum Thema digitale Hochschullehre entgegenblicken. Welche Termine und Themen im ersten Halbjahr bevorstehen, haben wir in einer Veranstaltungsübersicht aufgeführt.