01Apr/19

„Alles online, aber wo bleibt die Motivation?“

Quelle: Weiterbildungsblog Autor: jrobes

Für das Magazin „wirAUSBILDER“ habe ich vor einigen Wochen einen Beitrag zum Stichwort „Motivation & Lernen“ geschrieben. Jetzt ist die Sperrfrist abgelaufen, so dass ich ihn öffentlich machen kann. Der Teaser enthält die Fragen, auf die ich einige Antworten versuche. Rückmeldungen sind herzlich willkommen!!

„Der Einsatz von digitalen Medien in der Aus- und Weiterbildung ist in vielen Unternehmen und Betrieben angekommen.   Doch das Selbstlernen im Netz  passiert nicht automatisch, nur weil die Auszubildenden mit Internet und Smartphone aufgewachsen sind. Gibt es die selbstorganisierten Lernenden überhaupt? Oder wird die Motivation der Lernenden im Netz noch wichtiger? Und, wenn ja, wie funktioniert sie?“
Jochen Robes, wirAUSBILDER, 5/2018, S.6-9

Bildquelle: Cam Adams (Unsplash)

31Mrz/19

Lehramtsstudierende und Migration

Quelle: HEAD.Z | Blog Autor: Mandy Schiefner-Rohs

Zusammen mit Kolleg*innen aus Politikwissenschaft und -didaktik habe ich mit Sabine untersucht, wie Lehramtsstudierende über Migration denken. Hierzu haben wir uns die Metaphern näher angeschaut, mit denen Studierende über Migration sprechen. Denn …. Hier geht es zum Artikel Heterogenität und (kulturelle) Vielfalt fordern das Bildungssystem und Lehrer*innen in ihrem professionellen Handeln heraus. Der Artikel fokussiert die Wahrnehmung von Kultur und die kulturell gebundene Interpretation von Vielfalt bei Lehramtsstudierenden. Als Teil eines größeren Forschungsprojekts, das die Deutungsmuster von Lehramtsstudierenden im Kontext kultureller Heterogenität erforscht, rekonstruiert der Artikel die Verwendung metaphorischer Konzepte in diskursiven Interviews. Studierende nutzen Metaphern, um das komplexe Themenfeld

29Mrz/19

Trendbarometer „Digitales Lernen“: Mode oder nachhaltige Veränderung?

Quelle: Weiterbildungsblog Autor: jrobes

Diese Woche durfte ich wieder im schönen St. Gallen präsentieren. Danke an Sebastian Frankenberger und die @SwissVBS! Man hat mir auch nicht mehr als das Stichwort „Trendbarometer“ vorgegeben. Also habe ich mir zehn Nachrichten aus den letzten Wochen genommen, die etwas über digitale Bildung erzählen. Und abschließend habe ich noch fünf Herausforderungen aufgegriffen, die uns sicher noch längerfristig beschäftigen werden.

Aber ich war nicht allein in St. Gallen. Brigitte E. Gubler (Novartis) präsentierte einen kurzweiligen „Reality Check“ (Stichworte: Learner Experience, 100 Lernstunden, Badges, Learning Month), Diana Seibold (Allianz) berichtete von einer globalen Kampagne zur Stärkung digitaler Kompetenzen (Stichworte: Corporate Open Online Course, digital upskilling, digitales Kompetenzmodell, LinkedIn Learning), Patrick Veenhoff (Swisscom) warb für user-generated content („Airbnb for Corporate Learning“), Oliver Durrer (SwissLEAP) für die Blockchain und sogar Günter Müller-Stewens war da, um eine Podiumsdiskussion zu moderieren.

Stiftsbibliothek St. Gallen – Übertragen aus de.wikipedia nach Commons, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3790586

Und ich hatte im Anschluss an die Veranstaltung sogar noch die Zeit für einen Besuch in der Stiftsbibliothek. Schön war’s!
Jochen Robes, SlideShare, 27. März 2019

28Mrz/19

E-Learning-Tag 2019 an der Universität Jena: „Studierende aktivieren – Lernen mit digitalen Medien anregen“

Quelle: e-teaching.org-Blog Autor: e-teaching.org-Blog

Der E-Learning-Tag der Friedrich-Schiller-Universität Jena widmet sich am 29. April 2019 dem Thema „Studierende aktivieren – Lernen mit digitalen Medien anregen“ und lotet aus, welche Potenziale mediengestützte Lehr-/Lernsettings zur aktiven Mitgestaltung in Lehrveranstaltungen und mit Blick auf das Selbststudium bergen. Um eine Anmeldung für die Veranstaltung wird gebeten.

28Mrz/19

Hallo, Joseph! #WHATSNEXT

Quelle: Weiterbildungsblog Autor: jrobes

Gerade ist das Messenger-Projekt des Bayerischen Rundfunks vorbei („Ich, Eisner! 100 Jahre Revolution in Bayern“), da startet das nächste Storytelling-Experiment. Wieder in bzw. aus München, aber dieses Mal ist es die Fraunhofer-Gesellschaft, die uns einlädt, ihrem Namenspatron Joseph von Fraunhofer via WhatsApp zu folgen. Anlaß ist das 70-jähriges Jubiläum der Gesellschaft. Die fiktive Zeitreise von Joseph von Fraunhofer hat gerade, am 26. März, begonnen und soll am 22. November 2019 mit der letzten großen Jubiläumsveranstaltung enden. Ich bin gespannt.

„Angetrieben von seinem Forschergeist reist er in das Jahr 2019, um die Zukunft zu entdecken. Dabei findet er heraus, wie bahnbrechend seine Fraunhofer’schen Linien für die Entwicklung unserer modernen Gesellschaft waren und wie vielfältig sein Vermächtnis bis heute nachwirkt. Immer wieder erfährt er während seiner Reise, wie sich Erfindungen seiner Zeit weiterentwickelt haben, erinnert sich an historische Ereignisse sowie unterhaltsame Anekdoten aus seinem Leben und nimmt sie zum Anlass, mithilfe der Fraunhofer-Gesellschaft in die Zukunft der Wissenschaft und Forschung zu blicken.“
Fraunhofer Academy, 26. März 2019

Bildquelle: Fraunhofer

27Mrz/19

Virtuelle Lernorte: eine Übersicht

Quelle: Weiterbildungsblog Autor: jrobes

Für Einsteiger ins Thema hat Martin Ebner diese Übersicht geschrieben. Vorgesellt werden Web-Based-Training, Learning-Management-Systeme, E-Portfolio-System, MOOC-Plattform, Personal-Learning-Environment, Immersive Lernumgebungen. Braucht es für diese Liste den Begriff „virtuelle Lernorte“? Nein. Ist diese Liste vollständig oder abschließend? Nein. „Eine Einteilung und Kategorisierung ist nicht einfach, weil die Übergänge fließend und nicht trennscharf sind“, schreibt der Autor. Wie gesagt, für Einsteiger.
Martin Ebner, Bundeszentrale für politische Bildung (bpb), 21. März 2019

Bildquelle: Alexas_Fotos (pixabay)

27Mrz/19

Chatbot talks up a storm for Bolton College

Quelle: Weiterbildungsblog Autor: jrobes

Ada ist ein Chatbot „which uses artificial intelligence to answer more than 1,000 queries each day from students and staff.“ Das britische Bolton College hat ihn entwickelt. Die Lobeshymnen sind groß, unter anderem: „The chatbot is credited with helping the college increase student retention in the first 42 days of the academic year by providing positive personalised answers to repeatedly asked questions such as: “What is my next class and in which classroom will that be?”“ Auf dem Plan der Entwickler stehen jetzt Erweiterungen: Mobile Apps and Alexa Voice Recognition.

Meine Prognose: Weitere Beispiele dieser Art werden schnell folgen.
Jisc, 26. März 2019

Bildquelle: terimakasih0 (pixabay, CC0)