Category Archives: e-teaching.org

21Nov/17

ASH Berlin sucht wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in im Projekt „Health Care Professionals“

Quelle: e-teaching.org-Blog Autor: e-teaching.org-Blog

An der Alice Salomon Hochschule Berlin wird für das Projekt „Health Care Professionals – Bachelor Interprofessionelle Versorgung und Management“ ein/e wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in zur Erprobung und Evaluation eines in der ersten Förderphase konzipierten onlinebasierten Studiengangs für erfahrene Therapie- und Pflegekräfte gesucht. Das Projekt gehört zum Bund-Länder-Wettbewerb „Aufstieg durch Bildung – Offene Hochschulen“ und wird durch das BMBF gefördert.

20Nov/17

Call for E-Lectures: Online-Tagung „Hochschule digital.innovativ | #digiPH“

Quelle: e-teaching.org-Blog Autor: e-teaching.org-Blog

Für die erste VPH Online-Tagung vom 9. April bis 6. Mai 2018 zum Thema „Hochschule digital.innovativ“ bitten die Veranstalter um Einreichung von E-Lectures. Die Tagung zielt mit Keynotes und Online-Seminaren auf die Unterstützung des digitalen Kompetenzerwerbs von Personen ab, die an tertiären Bildungseinrichtungen tätig sind.

17Nov/17

PH St. Gallen vergibt zwei Stellen am Institut „ICT & Medien“

Quelle: e-teaching.org-Blog Autor: e-teaching.org-Blog

Am Institut „ICT & Medien“ der Pädagogischen Hochschule St. Gallen werden ein/e wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für die Medienbildung und ein/e Mitarbeiter/in für die informatische Bildung gesucht. Das Institut unterstützt Bildungsinstitutionen und -verwaltungen bei der digitalen Transformation und entwickelt gemeinsam mit Schulen und Industriepartnern innovative Projekte im E-Learning. Intern fördert das Institut die Digitalisierung der Hochschule, leistet den mediendidaktischen Support von Studierenden und Mitarbeitenden und fördert Innovationen in der Lehre.

16Nov/17

FHöV NRW vergibt Stelle im Bereich E-Learning und Video

Quelle: e-teaching.org-Blog Autor: e-teaching.org-Blog

In der Zentralverwaltung der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen (FHöV NRW), mit Sitz in Gelsenkirchen, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle für eine/n Regierungsbeschäftigte/n im Bereich E-Learning des Dezernats 13.2 zu besetzen. Das Dezernat unterstützt vielfältige mediengestützte Lehrprojekte und will künftig weitere innovative Lehr-/Lernszenarien unter Einsatz der Videografie entwickeln und unterstützen. Der/die Bewerber/in darf zuvor nicht, auch nicht kurzfristig, vom Land NRW beschäftigt worden sein.

16Nov/17

Symposium „Digitale Medien. Interdisziplinäre Ansätze zur effektiven Gestaltung medienbasierten Unterrichts“

Quelle: e-teaching.org-Blog Autor: e-teaching.org-Blog

Im Zuge der Digitalisierung spielen digitale Medien im Unterricht eine immer größere Rolle. Wichtig bei deren Nutzung ist jedoch, dass sie didaktisch sinnvoll in den Unterricht integriert werden und so gezielt Lehr-Lern-Prozesse bei Schülerinnen und Schülern anregen. Dazu bedarf es jedoch der Integration interdisziplinärer Perspektiven, wie der Fachdidaktik, der Unterrichtsforschung oder der Instruktionspsychologie.

16Nov/17

News aus den Hochschulen

Quelle: e-teaching.org-Blog Autor: e-teaching.org-Blog

Diese Woche mit den fnma Talks zu digitaler Hochschuldidaktik, dem Start des zentralen OER-Repositoriums für Baden-Württemberg und einem elearning.nrw-Workshop zu Lehren mit digitalen Medien in Kunst und Design. Ebenfalls in den Hochschulnews: eine Umfrage zur strategischen Planung im Bereich der Digitalisierung der Hochschullehre an der TU Chemnitz, eine Diskussionsreihe zur Hochschule der Zukunft und die neue Ausgabe des iJET Journals.

15Nov/17

Baden-Württemberg startet Digitalisierungsstrategie mit 67 Leuchtturmprojekten

Quelle: e-teaching.org-Blog Autor: e-teaching.org-Blog

Mit dem Ziel digitale Leitregion zu werden, hat Baden-Württemberg den Startschuss für die neue Digitalisierungsstrategie des Landes geben. Für den unter dem Titel lernen@bw zusammengefassten Bildungsbereich werden Mittel in Höhe von 58 Millionen Euro für die nächsten zwei Jahre veranschlagt. Ressortübergreifend sind für die landesweite Förderung der Digitalisierung 265 Millionen Euro in 2018/19 vorgesehen.