Category Archives: Jochen Robes

21Okt/16

MOOCs sind keine Lösung, aber vielleicht die richtige Richtung

Quelle: weiterbildungsblog Autor: jrobes

Martin Ebner (TU Graz) war auch auf der Zukunft Personal und hat dort die MOOC-Fahne hochgehalten. Auf seinen Slides finden sich einige Ergebnisse wieder, die man auf iMooX, gegründet im Dezember 2013 und Österreichs “erste und bisher einzige MOOC-Plattform”, gesammelt hat. Seine Stichworte sind u.a. Teilnehmerprofile, Abbruchquoten, Aktivitäten und Quiz-Scores. Genauso interessant sind jedoch die kleinen Merksätze, die er eingestreut hat, z.B.: “(M)OOCs sind kein Trend oder Hype, sie sind die konsequente und logische Weiterentwicklung von Lehre.”
Martin Ebner, E-Learning-Blog, 19. Oktober 2016

20Okt/16

Wie organisiert sich Learning & Development morgen?

Quelle: weiterbildungsblog Autor: jrobes

Die Veränderungen, die L&D als Organisationseinheit berühren, vielleicht sogar infragestellen, waren das Thema, das ich mir für meinen heutigen Besuch auf der Zukunft Personal ausgesucht hatte. Dort gibt es (seit letztem Jahr?) einen Bereich “Meet the Blogger”, und da ich ja immer einen Anlaß suche, nach Köln zu kommen, hatte ich zugesagt. Es waren 20 bis 30 Teilnehmer und damit mehr als letztes Jahr. Und wir haben dann nicht nur über die Zukunft von L&D, sondern auch über die Einführung von E-Learning und den Tagesablauf eines Bloggers gesprochen.
Jochen Robes, SlideShare, 20. Oktober 2016

Wie organisiert sich Learning & Development morgen? von Jochen Robes

19Okt/16

The Learner is the Winner

Quelle: weiterbildungsblog Autor: jrobes

Ein kurzer Konferenzbericht. Wharton hatte eingeladen, um einen Blick in die Kristallkugel zu werfen: Was ist ein MBA noch wert? Wie müssen sich Business Schools positionieren? Und wie verändern MOOC-Provider und Micro-Credentials den Markt? Der Autor: Lerner haben die Wahl und Business Schools müssen nachziehen, wobei Wharton selbst bereits ein aktiver Anbieter von Online-Kursen ist.

“Learners are taking advantage of these new offerings by piecing together non-degree credentials, Coursera specializations, edX MicroMasters, and stackable degree components to create their own customized educational packages.”
Anne Trumbore, Ed Tech Digest, 19. Oktober 2016

19Okt/16

Why is Twitter no longer No 1 on the Top Tools for Learning list?

Quelle: weiterbildungsblog Autor: jrobes

Ist Twitter nach sieben Jahren als Learning Tool Nr. 1 auf dem absteigenden Ast? Den vielen neuen Gesichtern nach zu urteilen, die ich im Gefolge des CLC16 auf Twitter entdeckt habe, mag man das kaum glauben. Jane Hart versucht jedenfalls eine Erklärung: Trolls, die Kommerzialisierung sozialer Netzwerke, die Popularität von Messaging Apps – oder eine Kombination von allem? Wie auch immer: Jetzt steht jedenfalls YouTube an der Spitze (Gudrun Porath: “Lernen mit Youtube”, Haufe, 13. Oktober 2016)
Jane Hart, Centre for Learning & Performance Technologies/ Jane’s Blog, 18. Oktober 2016

19Okt/16

Digitale Medien in der Bildung

Quelle: weiterbildungsblog Autor: jrobes

tab_201610.jpgHinter diesem schlichten Titel verbirgt sich der Endbericht des Büros für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB) mit immerhin 280 Seiten. Natürlich hat nicht das TAB die Untersuchung durchgeführt, sondern es wurden verschiedene Gutachter und Experten beauftragt (Institut für Informationsmanagement Bremen, TU Dresden, TU Ilmenau, Institut für Medien und Kommunikationswissenschaft/ Ilmenau). Und obwohl es thematisch parallel zu Initiativen wie zum Beispiel dem Hochschulforum Digitalisierung lief, ist es erst kürzlich in meinen Nachrichtenströmen aufgetaucht.

Nach einer ersten Durchsicht: Es hat den Charakter einer umfassenden Bestandsaufnahme, leider in der etwas spröden Diktion wissenschaftlicher Gutachten. Nach einer Einleitung kreist das Kapitel II. (”Digitalisierung und Mediatisierung”) das Thema ein. Ein Schwerpunkt bildet hier u.a. der Kompetenzbegriff. Das Kapitel III. (”Potenziale der neuen digitalen Medien”) gibt eine Übersicht: von OER bis zu Social Media. Jedes “Medium” wird auf Potenziale und Einsatzgebiete abgefragt.

Die längeren Kapitel IV. und V. beschäftigen sich dann mit dem Einsatz neuer digitaler Medien in den verschiedenen Bildungsbereichen sowie den damit verbundenen Herausforderungen. Diese reichen, so der Bericht, von den neuen Rollen der Lehrenden, über die Qualitätssicherung bis zu rechtlichen Aspekten. Aktuelle Stichworte und Projekte, gerade aus der Diskussion um OER und MOOCs, finden sich im Bericht wieder. Er schließt mit einem Resümee sowie dem Hinweis auf weiteren Forschungsbedarf, was bei dem Thema nicht wirklich überrascht.
Steffen Albrecht und Christoph Revermann, Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB), Juni 2016 (pdf)

18Okt/16

The Growing Role of Microlearning

Quelle: weiterbildungsblog Autor: jrobes

Die Phänomene, die Josh Bersin beschreibt, haben die Bildung verändert: Videotutorials, MOOCs, YouTube, das iPhone. Aber ist Microlearning wirklich der Schlüssel, um diese Veränderungen auf den Punkt zu bringen? Hatten Lernende nicht schon immer die Möglichkeit, nach einem Absatz im Buch oder einem Online-Kapitel aufzustehen? Von daher gefällt mir ein anderer Punkt, den der Autor am Rande mitnimmt, besser: “The way people want to learn today can be described in one word: fast.”
Josh Bersin, Chief Learning Officer, 12. Oktober 2016

17Okt/16

Zukunft Personal 2016: “Wie organisiert sich Learning & Development morgen?”

Quelle: weiterbildungsblog Autor: jrobes

Morgen beginnt ja die Zukunft Personal in Köln. Wer am Donnerstag (20.10.) Lust hat, mit mir und anderen über die Zukunft von Learning & Development zu diskutieren, kommt einfach um 12:00 Uhr in die Blogger Lounge, Halle 2.1 | HR Services. Und wer noch ein 1-Tages-Ticket für die Messe benötigt, schickt mir einfach eine kurze Mail (jr@hq.de) und erhält einen Freicode.
Zukunft Personal, 18.-20.10.2016

17Okt/16

Corporate Learning Camp #CLC16

Quelle: weiterbildungsblog Autor: jrobes

BarCamps sind immer noch ein Format, das Spuren hinterlässt. Auch auf dem CorporateLearningCamp, das letzte Woche in Frankfurt stattfand, war das nicht anders. Es war immerhin schon die sechste Auflage des CLC, und mit 300 Teilnehmern/ Teilgebern waren es so viele wie noch nie. Während es demzufolge für die einen das erste BarCamp bzw. CLC war, bewegten sich andere routiniert zwischen Sessionplänen und Cafeteria. Und ich selbst habe es auch wieder genossen, viele vertraute Gesichter zu treffen und mich zwanglos beim Kaffee austauschen zu können. Wie immer kamen meine Sessionbesuche dabei viel zu kurz, aber okay …

Kurz: Wer sich einen Eindruck von den Themen verschaffen will, die auf dem CLC16 diskutiert wurden, wirft am besten einen Blick auf die Etherpads im Netz (hier). Ansonsten fängt gerade die Zusammenfassung von Ronald Hindmarsh das Atmosphärische dieser “Unkonferenz” sehr schön auf. Wer inhaltlich etwas tiefer eintauchen möchte, dem sei der Rückblick von Werner Sauter empfohlen. Weitere Eindrücke werden in den nächsten Tagen sicher noch folgen, so dass es lohnt, den Hashtag #clc16 noch nicht ganz aus den Augen zu verlieren.
Ronald Hindmarsh, Bericht vom Corporate Learning Camp #CLC16, 15. Oktober 2016
Werner Sauter: The Times They Are A Changin’ – Eindrücke vom Corporate Learning Camp 2016, CLA Blog, 15. Oktober 2016

14Okt/16

The Future of Corporate Learning – Ten Disruptive Trends

Quelle: weiterbildungsblog Autor: jrobes

Wer irgendwie auch nur einen Fuß in der Tür von Corporate Learning hat, sollte einen Blick auf diese Slides (81 !) werfen. Die Trends, die Josh Bersin hier präsentiert, hat er aus Deloittes “Global Human Capital Trends 2016″ sowie den eigenen Reports abgeleitet, die er regelmäßig publiziert. Sie sind nicht frei von Überschneidungen, aber sie enthalten eine Fülle von Stichworten, Zahlen, Belegen und Beispielen!

“The New World of Work: Learning at the Center
1. Economics: The Learning Curve is the Earning Curve
2. Growth of Corporate L&D: Faster than Ever
3. Shift in the Learning Mix: Content and Curation as King
4. Managing Content: Today’s New Challenge
5. Design Thinking: Triumph of Experience over Instruction
6. 21st Century Career Management: A New Opportunity
7. Leadership Rewired: Rethink Leadership Strategy
8. Modernizing L&D: Transformation of the Function
9. Training Measurement: Shift toward People Analytics
10. The New CLO: Chief Culture, Change, and Career Officer”

Josh Bersin, SlideShare, 4. April 2016

The Future of Corporate Learning – Ten Disruptive Trends from Josh Bersin

14Okt/16

E-Portfolios in der Praxis

Quelle: weiterbildungsblog Autor: jrobes

“E-Portfolios sind in der Hochschule angekommen”, heißt es im Editorial dieses sehr schön aufgemachten Themenheftes von “didaktiv”, einer Publikation der Berner Fachhochschule (40 S.). Um diese Vorgabe zu untermauern, gibt es Praxisbeispiele aus der ZHAW, der ETH Zürich, der Universität Leipzig, der Hochschule München und der Universität Lausanne. By the way, in allen Fällen ist Mahara das Tool der Wahl.
didaktiv, Fachstelle Hochschuldidaktik & E-Learning der Berner Fachhochschule, Oktober 2016 (pdf)